• Internate Teaser Aktuelles
  • Internats-Schnell-Vergleich
    Grenzen Sie Ihre Suche mit einem Stichwort ein

    Fußballstar Mulgheta Russom zu Gast im Internat Urspring

    Der Rekordnationalspieler der deutschen Blindennationalmannschaft, Spieler beim MTV Stuttgart und Deutschlands erster blinder Fitnesstrainer besuchte am 22. November 2013 die Schüler der Internatsschule in Schelklingen.

    Besonders beeindruckend an seiner Geschichte ist, wie er mit seinem Schicksal umgeht. Lebensfroh bestreitet er seinen Alltag, zwar etwas anders als vor dem Unfall, aber nicht weniger aktiv. Er spielt weiterhin Fußball, seit 2007 auch in der Blindenfußballnationalmannschaft, beginnt eine Ausbildung zum Fitnesstrainer und lässt sich möglichst wenig durch seine Behinderung einschränken.

    Nach dem Frühstück versammelten sich die Schüler aller Klassen im Ganztageszentrum der Urspringschule, um einen bereits 2008 über den außergewöhnlichen Sportler gedrehten Dokumentarfilm  zu sehen. Interessante Informationen über den Alltag eines Blinden waren neben Mulghetas persönlicher Geschichte Hauptinhalt des Films. Im Anschluss daran beantwortete Mulgheta Russom geduldig und nicht ohne Humor die zahlreichen Fragen der Schüler, die frei von Berührungsängsten offen auf den aus Eritrea stammenden Stuttgarter zugehen konnten.

    Für die Gruppe „Sinnwelten“ des freien Programms, was Teil eines speziellen Unterrichtskonzeptes der Urspringschule ist, ging es anschließend mit Mulgheta Russom in ein Klassenzimmer, um dort im kleineren Kreis weitere vorbereitete Fragen zu stellen und in die Diskussion mit dem Sportler zu gehen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa ging es für die Schüler zu einem Orientierungs- und Blindenfußballtraining in der Sporthalle. Mit Augenbinden ausgestattet wurde zunächst die Halle abgetastet und es folgten Übungen vom Laufen in der Gruppe über den Einzelsprint bis zum Sechs- und Achtmeterschießen. Und das alles in der absoluten Dunkelheit, ohne die eigene Hand vor den Augen sehen zu können, eine ganz neue Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis zwölf. Beeindruckend war besonders, wie der blinde Sportler sich innerhalb kürzester Zeit in der Halle orientieren konnte und den Schülern gezielte Anweisungen gegeben hat.

    Der Besuch sollte den Schülern aufzeigen, dass jeder seines Glückes Schmid ist. Mulgheta Russom ist es wichtig etwas weiterzugeben und zu zeigen, selbst eine starke Einschränkung bedeutet nicht, dass man sich oder sein Leben aufgeben muss. Mit dieser Erkenntnis klang der ereignisreiche und informative Tag aus.

    Der Besuch von Mulgetha Russom in der Internateschule Urspring war ein beeindruckendes Erlebnis