Zinzendorfschulen in Königsfeld (Baden-Württemberg)

Am Freitag, den 15. Juni, informieren die beruflichen Zinzendorfgymnasien und die Berufsfachschulen über andere Wege zum Abitur und zur Mittleren Reife.
Das Sozial- und gesundheitswissenschaftliche Gymnasium (SGG) mit dem Profil Soziales und das Wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium der Zinzendorfschulen ermöglichen Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss, in drei Jahren die allgemeine Hochschulreife zu erlangen.
Am SGG wird dem Fach Pädagogik und Psychologie viel Platz eingeräumt, eine weitere Besonderheit ist das Fach Sozialmanagement. Das Wirtschaftsgymnasium lehrt jetzt praxisnah den Umgang mit der integrierten Unternehmenssoftware (IUS) des Weltmarktführers SAP aus Walldorf.
An beiden beruflichen Gymnasien wird ein Mathe-Förderkurs angeboten und für Bewerbungen gibt es im Gegensatz zu den staatlichen Gymnasien keinen Stichtag – eine Bewerbung ist also jederzeit und auch zusätzlich möglich.

An der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung (BFH)und der Berufsfachschule Wirtschaft (BFW)können Schülerinnen und Schüler von Realschule und Gymnasium der Klassen 8, 9 oder 10 unter bestimmten Voraussetzungen nach zwei Jahren die Mittlere Reife bzw. Fachschulreife erlangen. In der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung bilden neben den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik Ernährungs- und Wirtschaftslehre sowie Nahrungszubereitung und Textilarbeit den Schwerpunkt.

Die Berufsfachschule Wirtschaft vermittelt Kenntnisse in Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Datenverarbeitung sowie Textverarbeitung und Büropraxis. An den Zinzendorfschulen ist dabei auch Lernbegleitung möglich.
Der Infotag für beide Schularten beginnt am Freitag, 15. Juni, um 16 Uhr in der Mönchweilerstraße 5 in Königsfeld.