• Internate Teaser Aktuelles
  • Internats-Schnell-Vergleich
    Grenzen Sie Ihre Suche mit einem Stichwort ein

    Internate der Zinzendorschulen geben Frühjahrskonzert - Zwei Zugaben fordert das Publikum

    Zahlreiche Zuhörer durften im vollbesetzten Kirchensaal am Samstag wieder ein tolles Konzert erleben: Wie immer spielten neben den SchülerInnen auch Eltern, Lehrer, Freunde und Altschüler des Königsfelder Schulwerks mit.

    In Königsfeld wird die schöne Tradition gepflegt, dass das Abgangszeugnis nicht automatisch ein Ende der Zugehörigkeit zum Orchester bedeutet, und so fehlen hier, wenn am Ende eines Schuljahres ein Jahrgang seinen Abschluss in der Tasche hat, nicht gleich mehrere der besten Musiker - ganz im Gegenteil, viele Altschüler kommen von ihrem Studien- oder Arbeitsort extra in den Schwarzwald, um bei den Konzerten des Schulwerks mitzuwirken – gemeinsam mit den Schülern, Lehrern, Eltern und Freunden der Zinzendorfschulen. 

    In großer Besetzung mit je rund 25 Streichern und Bläsern sowie Schlagwerk wurde das Publikum  nicht nur mit der einst für Golden Globe und Grammy nominierten Filmmusik bezaubert; zuvor wurde  im voll besetzten Kirchensaal auch Brahms’ „Variationen über ein Thema von Joseph Haydn op. 56a“ und dem Vorspiel zu Richard Wagners „Meistersinger von Nürnberg“ dargeboten. Das Fünfer-Orchester debütierte mit dem Stück „Blessing“ des norwegischen Chorleiters Tore W. Aas, dem Traditional „I’ve got Peace“ und Jacques Berthiers „Bless the Lord my Soul“.

    Fast doppelt so viele Schülerinnen und Schüler spielen im Orchester der sechsten Klassen, die nach dem traditionellen „Halleluja“ und Antonín Dvořáks „Aus der neuen Welt“ auch ein „O Happy Day“ so präzise und groovend interpretierten, dass sie es locker mit einer Dixie-Band aufnehmen konnten und gleich mit zwei Keyboardern wartete diesmal die Jazz-Band auf, besonders beim Set-Opener „Moondance“ dem Rhythmus sehr entgegen kam. 

    Auch bei diesem Konzert verlangte das Publikum Zugaben: Alle Beteiligten – Fünfer-Orchester, Sechser-Orchester, Jazz-Band und das Schulorchester - spielten „O Fortuna“ aus der Carmina Burana von Orff, was so gut ankam, dass die Zuhörer es mit lang anhaltendem Applaus ein zweites Mal forderten.



    Im vollbesetzten Kirchensaal begeisterten verschiedene Orchester der Internate der Zinzendorfschulen beim Frühjahrskonzert ihr Publikum